„Een portie patat en een frikandel speciaal graag!“

Es wäre doch schon mal was, wenn mir dieser häufig gebrauchte Satz locker von der Zunge hüpfen würde, oder? Vielleicht möchte ich aber sogar noch mehr: Unsere geographische Nähe zu den Niederlanden und zu Belgien eröffnet mir viele Möglichkeiten, das im Unterricht Erlernte unmittelbar anwenden zu können. Schon morgen beim Einkauf in Venlo, aber auch später in Studium und Beruf. Die Niederlande und Belgien sind ein wichtiger Handelspartner Deutschlands. Wer Niederländisch spricht, hilft auch deutschen Betrieben in den Niederlanden und Belgien Türen zu öffnen. Aber auch jenseits der Grenze eröffnet sich ein großer Arbeitsmarkt – wer weiß, vielleicht arbeite ich ja mal in den Niederlanden? Oder ich studiere dort. In den Niederlanden gibt es zahlreiche hervorragende, zum Teil international ausgerichtete Studiengänge. Viele davon sind englischsprachig, aber es gibt auch ein Leben nach der Vorlesung, das sich mit guten Sprachkenntnissen besser genießen lässt.

Und was lerne ich in den zwei Jahren?

Ich erreiche am Ende der Klasse 9 das Sprachniveau A2 (mit Anteilen von B1). Das bedeutet:

  • Ich eigne mir einen breiten Wortschatz vor allem aus dem Bereich des Alltagslebens (z. B. Familie, Schule, Ausbildung, Arbeit, Ernährung, nähere Umgebung, gesellschaftliches Leben…) an. Damit kann ich z. B. im Restaurant Essen bestellen, über meine Lebensgestaltung sprechen, Wege beschreiben, den nächsten Strandurlaub auf Niederländisch buchen, über viele Alltagsthemen meine Meinung äußern…
  • Ich lerne die niederländische Grundgrammatik kennen.
  • Ich kann einfache Lektüren verstehen und viele Nachrichtentexte.
  • Ich beschäftige mich mit den Niederlanden und Belgien und lerne regionale Besonderheiten kennen.

 

Da das Niederländische sowohl mit dem Deutschen als auch mit dem Englischen eng verwandt ist, werden Grammatik- und Vokabellernen zwar nicht wie von selbst funktionieren, aber doch leichter fallen. Die vergleichende Betrachtung der Sprachenhilft mir auch mein Verständnis des Deutschen zu vertiefen. Natürlich muss ich auch für Niederländisch lernen und üben.

Und nach der 9?

Ich kann auch in der Oberstufe Niederländisch belegen und meine Sprachkenntnisse vertiefen und zusätzlich auch mehr über niederländische Literatur sowie über Land und Leute lernen. Am Ende der Q2 habe ich das Sprachniveau B2 erreicht. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit, während der Oberstufenzeit an einer AG teilzunehmen, die auf den Erwerb des Sprachzertifikats "Certificaat Nederlands als Vreemde Taal" (Niveau B2) vorbereitet. Die Prüfung kann jährlich im November (auch bei uns vor Ort) oder im Mai (an anderen Institutionen) abgelegt werden.