Veranstaltungshinweise

Sponsoren des MEG

Qualitätsanalyse

Besucher

Wir haben 63 Gäste online
Ältestes Fußballteam: Vizekreismeister Drucken E-Mail

Vielleicht war es dann doch ein verletzter Spieler zu viel: Nachdem vier prägende Stammspieler des ältesten Fußballteams ausgefallen waren, musste sich das MEG-Team als amtierender Kreismeister knapp mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Zuvor hatten die Offensivkräfte Benjamin Schmitz und Jannik Kirchenkamp, sowie die Verteidiger Patrick Meier und Julian Greverath auf einen Einsatz verzichten müssen, Max Kommissarov fiel aus Altersgründen aus.

Neben dem MEG hatten das Clara-Schumann-Gymnasium aus Dülken, die Robert-Schumann-Europaschule Willich und die Liebfrauenschule Mühlhausen gemeldet. Schon das erste Spiel gegen Mühlhausen sollte den Ausgang des Turniers entscheiden: In einer zerfahrenen Partie, in der beide Teams nur wenige Chancen hatten, sorgte eine Standard-Situation für das einzige Tor des Spiels. Während aus dem Spiel aufgrund zahlreicher Fehlpässe und Ballverluste wenig Brauchbares entstand, erhielt Mühlhausen kurz vor dem Strafraum einen berechtigten Freistoß zugesprochen. Dieser schlug mustergültig im linken, oberen Winkel zum 0:1-Endstand ein.

Im zweiten Spiel gegen das Clara-Schumann-Gymnasium lief es schon besser: Die Abwehr um Peter Simon, Julius Kruse, Sven Levels, Daniel Kracht und Eric Meier stand gewohnt sicher. Und auch vorne tat sich was. Von außen passte Bastian Kiesheyer in die Mitte auf 6er Lukas Petrulat, der den Ball aus spitzem Winkel zum 1:0 in die lange Ecke spitzeln konnte. Wenig später fand ein weiter Einwurf von Rechtsaußen Lars Schnitzler den Kopf vom nach vorne geeilten Innenverteidiger Julius Kruse, der zum 2:0 einköpfte. Wenig später zog Kruse per Fuß ab und traf die Querlatte. Kurze Zeit später bediente Sven Levels auf der rechten Seite den spielstarken Tim van Gelikum, der wiederum zu Lars Schnitzler weiterleitete: 3:0. Das 4:0, wohl mit das schönste Tor, lupfte Stürmer Felix Engelsmann gekonnt auf Bastian Kiesheyer, der nur noch den Kopf hinzuhalten brauchte.

In der zweiten Halbzeit ließ es das MEG-Team etwas ruhiger angehen, auch das Clara-Schumann-Gymnasium kam zu Chancen. Zweimal kurz hintereinander musste der auf der Linie bärenstarke Aaron Schickel mit Hand und im Liegen mit dem Fuß parieren, kurze darauf musste er dennoch den Ehrentreffer der Dülkener hinnehmen. Anschließend wirbelte das MEG-Team um Stoßstürmer Jan Dierkes wieder: Tim van Gelikum beim 5:1 und Bastian Kiesheyer auf Christoph Beckers sorgten für einen hohen 6:1-Sieg.

Nachdem Mühlhausen auch sein zweites Spiel gewonnen hatte, ging es gegen die Robert-Schumann-Europaschule um den Vizekreismeistertitel. Und Dank einer sehr couragierten Leistung konnte die Erfolgsgeschichte des ältesten Fußballteams fortgesetzt werden: Auch bei der sechsten Teilnahme wurde wieder ein Platz unter den ersten beiden Plätzen erreicht, es stand am Ende der vierte Vizekreismeistertitel zu Buche.

Nachdem ein pfeilschneller Willicher nicht zu halten war und zum 0:1 einschoss, musste die Abwehr umgebaut werden. „Rakete“ Bastian Kiesheyer übernahm die Deckung. Und: Der Willicher kam mit dem Ball kaum mehr als zwei Meter weit, da hatte Kiesheyer den Ball schon abgelaufen. So kam das MEG zu guten eigenen Chancen, von denen eine genutzt werden konnte: Christoph Beckers passte auf Lars Schnitzler, der zum 1:1-Ausgleich einnetzte.

Nachdem Bastian Kiesheyer verletzt ausgewechselt wurde, übernahm der zweikampfstarke Philipp Jäger bravourös die Bewachung des Willicher Unruheherds.

Und so wendete sich das Blatt zugunsten des MEGs: Der unermüdliche Tim van Gelikum, der mit den 6ern Mustafa Dogan und Lukas Petrulat im Mittelfeld die Fäden zog, setzte sich gekonnt über die linke Seite durch und passte nach innen, wo Felix Engelsmann mit links zum 2:1-Siegtreffer einschob.

Nach diesem Turnier wird das älteste Team stark umgebaut werden müssen: Mit den Spielern der Stufe 13 verlässt nicht nur eine sehr lustige, eingeschworene Gemeinschaft unsere Schule, sondern auch etliche gute Fußballer; z. B. Felix Engelsmann, Mustafa Dogan und Peter Simon, die zweimal im ältesten Team Kreismeister werden konnten.

Vielen Dank für die Unterstützung durch Schulleitung und Kollegium sagt der Vizekreismeister 2012:


Stehend von links nach rechts: Benjamin Schmitz, Sven Levels, Mustafa Dogan, Jan Dierkes, Aaron Schickel, Bastian Kiesheyer, Julius Kruse, Peter Simon, Max Kommissarov, Jannik Kirchenkamp, Julian Greverath.
Hockend: Lukas Petrulat, Tim van Gelikum, Philipp Jäger, Felix Engelsmann, Daniel Kracht, Lars Schnitzler, Eric Meier, Christoph Beckers.
 

Stephan Küpper